Nachhaltige Verpflegungslösung
Menu and More

Weil Essen Vertrauenssache ist

menuandmore ist eine renommierte und mehrfach zertifizierte Verpflegungsanbieterin, welche sich auf die Zubereitung und den Vertrieb von gesunden, kindergerechten und nachhaltigen Menüs für Mittagstische von Schulen und Krippen spezialisiert hat.

 

Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft übernehmen

In einer Zeit mit regelmässig wiederkehrenden Lebensmittel- und Tierhaltungsskandalen und täglichen Nachrichten über die weltweite Ausbeutung von Menschen und Ressourcen übernimmt menuandmore als Unternehmen Verantwortung. Für die Generation von morgen müssen unsere Umwelt und Gesellschaft bereits heute mit Achtung und Sorgfalt behandeln. Dabei ist für menuandmore ethisch und nachhaltig verantwortungsvolles Handeln nicht nur eine menschliche Pflicht, sondern vielmehr eine unternehmerische Notwendigkeit. Denn nur wenn Umwelt und Gesellschaft langfristig gesund bleiben, können sich auch Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln.

 

Die Vision ist klar: menuandmore will die führende und verantwortungsvollste Verpflegungsanbieterin für Mittagstische in der Deutschschweiz sein. Der Nachhaltigkeitsgedanke zieht sich wie ein roter Faden durch alle Ebenen und Prozesse. Zu dem trägt menuandmore die Anliegen auch aktiv gegen aussen. Besonders wichtig ist dabei, dass nur das vermittelt wird, was sie selbst aus tiefster Überzeugung leben: die Freude an frischem, gesundem Essen für Kinder und Jugendliche und den verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt und Gesellschaft.

Durch eine kluge Menügestaltung die Umweltwirkung in der Schweiz senken

Durch die Geschäftstätigkeit hat menuandmore Einfluss auf die Menügestaltung von über 460 Mittagstischen in der Deutschschweiz. Im Einklang mit ihrer Vision möchten sie diesen Einfluss positiv nutzen und so einen Beitrag leisten, die Umweltwirkungen der Ernährung in der Schweiz zu senken.

 

Mit einem attraktiven vegetarischen Anteil am Angebot kann menuandmore die Bestellungen von Fleischprodukten reduzieren und damit den Konsum tierischer Produkte der Kunden verringern, ohne dass dadurch Umsatz verloren geht. Damit kann die massive Umweltauswirkung von Fleisch reduziert werden.

 

Das Wachstum von menuandmore der letzten Jahre wurde überdies explizit dazu genutzt, den Anteil an Bio- und Fairtrade-Produkten deutlich zu steigern und zu finanzieren. Der Anteil beträgt aktuell über 20 Prozent. Alle in den Menüs angebotenen Fische tragen das MSC- oder ASC-Label.

 

menuandmore achtet auf den Einsatz frischer und hochwertiger, saisonaler Zutaten aus der Region. Die verwendeten Milchprodukte, die verarbeiteten Eier aus Freilandhaltung sowie das Fleisch und Geflügel stammen ausschliesslich aus der Schweiz.

 

Weiterhin verwendet menuandmore nur gesundes Schweizer Rapsöl und keinerlei palmölhaltigen Produkte. Dadurch ist sie die erste komplett palmölfreie Verpflegungsanbieterin in der Schweiz. Zudem werden keinerlei Flugwaren eingesetzt. Selbst die Kühlung der neusten Transportfahrzeuge wird mit Solarzellen unterstützt.

Verpflegungslösung für Mittagstische

Die nachhaltige Verpflegungslösung wurde für die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen entwickelt, die einen Mittagtisch einer Krippe, städtischen oder privaten Schule besuchen. menuandmore ist ausschliesslich in der Deutschschweiz tätig.

 

Die kinderspezifische Menüplanung erfolgt in Zusammenarbeit mit einer Ernährungsberaterin, stets saisonal und nach neusten ernährungswissenschaftlichen Standards sowie den Richtlinien der Schulgesundheitsdienste der Stadt Zürich.

 

Die schonende Zubereitung erfolgt stets rezeptgetreu, separat und kindergerecht, das heisst fett-, zucker- und salzreduziert und ohne Alkohol oder scharfe und exotische Gewürze.

Die Firma hinter der Lösung

Der Grundstein von menuandmore wurde vor über 100 Jahren gelegt – mit der Volksküche Zürich, die 1879 für die Armenspeisung gegründet wurde. Am Tag der Mobilmachung, dem 2. September 1939, wurde das heutige Gebäude am Escher-Wyss-Platz in Zürich eingeweiht und bezogen. 1968 wurde die Volksküche in Stadtküche umbenannt. Bis Ende der 1990er-Jahre entwickelte sich die soziale Institution zu einem Verpflegungsbetrieb mit einem Umsatz von rund 10 Millionen Franken. Im Küchenbereich fanden auch Mitarbeitende Arbeit, die nur schwer auf dem Arbeitsmarkt zu vermitteln waren.

 

Um die Jahrtausendwende mussten wegen hoher Defizite neue Wege beschritten werden. Die Menu and More AG übernahm nach ihrer Gründung 2004 erfolgreich die Vermarktung der Produkte der Stadtküche und integrierte 2010 nach einem Ja des Stadtzürcher Stimmvolks die ehemalige Volksküche in das Unternehmen. Eigentümer der AG sind bis heute die Stadt Zürich und die Eldora-Gruppe (ehemals DSR-Gruppe).

 

Als Marktführerin in der Kinder- und Jugendverpflegung in der Deutschschweiz beliefert menuandmore täglich über 460 Kinderkrippen, Schulhorte und Tagesschulen mit frischen Menüs und kindergerechten Zusatzprodukten. Die Verpflegung von Kindern und Jugendlichen ist das Kerngeschäft und macht 97 % des Umsatzes aus.

 

Nominierte Lösung: Nachhaltige Verpflegungslösung

Firma: Menu and More AG

Weitere Informationen: www.menuandmore.ch